Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kleiner Junge erstickt in Vietnam in Schulbus

dpa Hanoi.

In Vietnams Hauptstadt Hanoi ist ein sechs Jahre alter Junge in einem Schulbus erstickt, wo man ihn vergessen hatte. Das Kind wurde erst nachmittags - nach neun Stunden - in der letzten Reihe des abgestellten Busses gefunden, wie die Schule mitteilte. Offensichtlich hatte morgens beim Aussteigen niemand bemerkt, dass er sitzen geblieben war. Der kleine Vietnamese war nach Angaben der Schule bereits nicht mehr bei Bewusstsein, als er entdeckt wurde. Kurz nach der Einlieferung ins Krankenhaus sei er dann gestorben.

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2019, 06:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen