Knall und Rauch an S-Bahn-Haltestelle durch Kurzschluss

dpa/lsw Stuttgart. Bei der Einfahrt einer S-Bahn an der Haltestelle Stuttgart Stadtmitte ist es am Dienstmorgen zu einem Kurzschluss zwischen der Oberleitung und dem Stromabnehmer des Zuges gekommen. Nach einem lauten Knall sei Rauch festgestellt worden, berichtete die Bundespolizei. Die rund 60 Fahrgäste der Linie 2 blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Die von der automatischen Brandmeldeanlage alarmierte Feuerwehr stellte keinen Brand fest. Für die anschließende Prüfung durch die Bahn musste das betroffene Gleis etwa zwei Stunden gesperrt werden. Etliche Verspätungen waren die Folge.

© dpa-infocom, dpa:210427-99-371797/2

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2021, 13:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische mit Gewinnplus

dpa/lsw Ludwigsburg. Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische ist dank einer starken Nachfrage bei der Neufinanzierung und weniger Versicherungsschäden... mehr...