Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Köln hofft auf ersten Sieg in Freiburg seit 1996

dpa Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln geht den Versuch des ersten Auswärtssieges beim SC Freiburg seit 23 Jahren mit einer Wahrscheinlichkeitsrechnung an. „Je öfter man es probiert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, es zu schaffen. Das ist wie beim Würfeln. Wir versuchen, die Höchstpunktzahl zu würfeln“, sagte FC-Trainer und Mathematik-Lehrer Achim Beierlorzer am Donnerstag.

Die Favoritenrolle für das Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sieht Beierlorzer dennoch deutlich bei den Freiburgern, die aus zwei Spielen bislang zwei Siege holten. Aufsteiger Köln steht dagegen noch punktlos da. Der bislang letzte Erfolg (3:1) im Schwarzwald gelang den Domstädtern am 24. August 1996.

„Mit dem Begriff Angstgegner kann ich nichts anfangen. Der FC hat lange nicht mehr in Freiburg gewonnen. Wir wollen das unbedingt“, sagte Beierlorzer, der in Freiburg auf Jhon Cordoba verzichten muss. Der Angreifer erlitt beim 1:3 gegen Dortmund vor einer Woche eine Muskelverletzung und fällt rund drei Wochen aus.

Zum Artikel

Erstellt:
29. August 2019, 12:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!