Köln mit Torjäger Andersson - Freiburg mit Torwart Flekken

dpa Köln. Der Tabellen-Vorletzte 1. FC Köln kann im drittletzten Saison-Spiel der Fußball-Bundesliga auf Torjäger Sebastian Andersson zurückgreifen. Der Schwede, dessen Einsatz wegen beharrlicher Knie-Beschwerden auf der Kippe stand, steht gegen den SC Freiburg in der Startelf.

Kölner Fans feuern die Spieler bei der Ankunft im Mannschaftsbus an. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Kölner Fans feuern die Spieler bei der Ankunft im Mannschaftsbus an. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

„Er hat die letzten vier Tage trainieren können, wenn auch nicht zu 100 Prozent. Aber er ist für unser Spiel wichtig“, sagte FC-Trainer Friedhelm Funkel im Streamingdienst DAZN. „Er ist körperlich nicht bei 100 Prozent, aber er ist soweit, dass wir es verantworten können, dass er in der Anfangsformation steht. Wie lange er letztendlich auf dem Platz durchhält, das werden wir sehen.“ Funkel nahm deshalb nur eine Änderung gegenüber dem 3:2 in Augsburg vor: Kingsley Ehizibue ersetzt nach abgebüßter Sperre rechts hinten Benno Schmitz.

Bei den Gästen nahm Trainer Christian Streich gegenüber dem 0:3 am Donnerstag bei Hertha BSC gleich fünf Veränderungen vor. Bereits angekündigt war, dass Torhüter Mark Flekken nach einer lagen Ellbogen-Verletzung zum ersten Mal in dieser Spielzeit im Tor steht. Zudem bringt Streich Vincenzo Grifo, Nils Petersen, Lukas Kübler und Yannik Keitel für Keven Schlotterbeck, Jonathan Schmid, Baptiste Santamaria und Lucas Höler. Der Ex-Kölner Dominique Heintz fehlt wegen Rücken-Problemen im Kader.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-528148/4

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2021, 13:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!