Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kohfeldt hofft auf Rückkehrer und lobt Freiburg

dpa Bremen. Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt kann im Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg womöglich wieder auf Sturm-Routinier Claudio Pizarro zurückgreifen. „Bei ihm besteht die Möglichkeit, dass er in den Kader zurückkehrt“, sagte Kohfeldt einen Tag vor dem Heimspiel gegen die Breisgauer (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) in Bremen. Pizarro hatte zuletzt immer wieder mit kleineren Verletzungen zu kämpfen und in den vergangenen beiden Pflichtpartien gefehlt.

Werder Trainer Florian Kohfeldt bei einem Spiel. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Trainer Florian Kohfeldt bei einem Spiel. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Kapitän Niklas Moisander steht nach seiner Muskelverletzung wohl ebenfalls vor einer Rückkehr in den Werder-Kader. Moisander war zuletzt am dritten Spieltag beim 3:2-Heimerfolg gegen den FC Augsburg aufgelaufen.

Vor dem Überraschungsteam aus Freiburg, das sich in der Liga-Spitzengruppe festgesetzt hat, hat Kohfeldt großen Respekt: „Sie sind sehr effektiv vor dem gegnerischen Tor und haben ein großes Selbstverständnis momentan“, sagte er. Der SCF schwimme „auf einer unglaublichen Welle“. Nach zuletzt vier Liga-Unentschieden in Serie strebt Werder aber dennoch einen Heimsieg an.

Zum Artikel

Erstellt:
1. November 2019, 13:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!