Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kontroverse zu Banken-Fusionsgesprächen erwartet

dpa Frankfurt/Main.

Die Aussicht auf eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank dürfte bei den Aufsichtsratssitzungen der Institute für Zündstoff sorgen. Die Gewerkschaft Verdi bekräftigte vor den beiden Treffen heute ihre Ablehnung eines Zusammenschlusses. „Wir werden die Kritik bei den Sitzungen der Kontrollgremien von Commerzbank und Deutscher Bank zur Sprache bringen“, sagte Verdi-Bankenexperte Jan Duscheck der dpa. Deutsche Bank und Commerzbank hatten am Sonntag die Aufnahme von Gespräche angekündigt. Sie betonten zugleich, dass eine Fusion keine ausgemachte Sache sei.

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2019, 04:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen