Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Korpulenter Mann überfällt Discountermarkt

Fahndung bislang erfolglos

Der Discounter im Rehhaldenweg in Schorndorf wurde überfallen.Foto: 7aktuell.de

© 7aktuell.de/Kevin Lermer

Der Discounter im Rehhaldenweg in Schorndorf wurde überfallen.Foto: 7aktuell.de

SCHORNDORF (pol). Ein Unbekannter hat am Donnerstag gegen 19.25 Uhr einen Discountermarkt im Rehhaldenweg überfallen. Dort bedrohte er eine 40-jährige Angestellte mit einer Waffe und forderte das Geld aus der Kasse. Dazu reicht er der Frau eine Tasche, in die diese das Geld in einem niedrigen vierstelligen Wert packte. Daraufhin verlies der Mann den Markt und flüchtete über einen Fußweg in Richtung Aichenbachstraße. Die Polizei fahndete mit starken Kräften im Umfeld des Tatorts. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Dennoch verlief die Fahndung negativ.

Bei dem Täter handelt es sich laut Zeugen um einen etwa 18 Jahre alten, 170 cm großen, korpulenten Mann. Er war mit einer weißen oder cremefarbenen Strickmütze maskiert, die er über das Gesicht heruntergezogen und für die Augen Löcher ausgeschnitten hatte. Der Täter hat dunkle Augen, dunkle Augenbrauen und einen dunkleren Teint. Zur Tatzeit trug er zudem einen langärmligen, grauen oder bläulichen Pullover, eine schwarze Jogginghose und helle Sneaker. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Im Zusammenhang mit dem Raubüberfall sucht die Kriminalpolizei Waiblingen auch zwei mögliche Zeugen. Bei dem ersten Zeugen handelt es sich um einen 23- bis 25-jährigen, 1,70 bis 1,80 Meter großen Mann mit kurzen, schwarzen, leicht stoppeligen Haaren, welcher ein locker sitzendes, beiges Oberteil und eine helle Hose trug. Der gesuchte Zeuge hielt sich unmittelbar vor der Tat vor dem Markt in der Hocke sitzend auf.

Bei der zweiten möglichen Zeugin handelt es sich um eine rund 1,70 Meter große, 50 bis 60 Jahre alte Frau mit schulterlangen, blonden Haaren, welche im Bereich der Aichenbachstraße mit einem kleinen Hund unterwegs war. Die Kriminalpolizei bittet die beiden möglichen Zeugen, sowie weitere Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Telefon 07151/950-0 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2020, 15:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!