Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kran kippt gegen Haus: Drei Wohnhäuser evakuiert

dpa/lsw Stuttgart. Ein 50 Tonnen schwerer Baukran ist in Stuttgart in einen Gehweg eingebrochen und gegen ein mehrstöckiges Wohnhaus gekippt. Der rund 50 Meter hohe Kran habe sich beim Aufbau plötzlich zur Seite geneigt, da unter einer Stütze der Boden nachgegeben habe, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit. Bei dem Vorfall am Vorabend sei niemand verletzt worden. Der Kran wurde in der Nacht von Höhenrettern gesichert und danach von einer Spezialfirma zurückgebaut. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte demnach mehr als sechs Stunden.

Ein 50 Tonnen schwere Kran ist mit seinem Fundament eingebrochen und gegen ein mehrstöckiges Wohnhaus gekippt. Foto: Andreas Rosar/Archiv

Ein 50 Tonnen schwere Kran ist mit seinem Fundament eingebrochen und gegen ein mehrstöckiges Wohnhaus gekippt. Foto: Andreas Rosar/Archiv

Der Kernerplatz war den Angaben zufolge in dieser Zeit für den Verkehr gesperrt. Rettungskräfte und Polizei räumten vorsorglich auch drei angrenzende Häuser. Die 20 Bewohner wurden in einem Linienbus betreut. Sie konnten in der Nacht wieder zurück in ihre Wohnungen. Über die Höhe des Schadens lagen keine Informationen vor.

Zum Artikel

Erstellt:
5. September 2019, 16:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!