Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kretschmann: „AfD ist immer stärker nach rechts gerückt“

dpa/lsw Stuttgart. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sieht die AfD keinesfalls auf dem Weg hin zu einer bürgerlichen Partei. „Ich finde durch diesen Parteitag hat sich mal in der AfD überhaupt nichts geändert“, sagte der Grünen-Politiker am Dienstag in Stuttgart mit Blick auf den AfD-Bundesparteitag in Braunschweig am vergangenen Wochenende. Diese ganzen Debatten um den rechtsnationalen Flügel und die „scheinbar Gemäßigten“ könne er nicht so sehen. „Die AfD ist insgesamt immer stärker nach rechts gerückt.“

Winfried Kretschmann spricht auf einem Parteitag der Grünen. Foto: Guido Kirchner/dpa

Winfried Kretschmann spricht auf einem Parteitag der Grünen. Foto: Guido Kirchner/dpa

Einzelne Versuche, „sich da irgendwie mit einem gemäßigteren Mäntelchen zu behängen“, würden einer kritischen Überprüfung überhaupt nicht standhalten, sagte Kretschmann. Man müsse sich weiterhin mit allen Möglichkeiten von dieser Partei abgrenzen, sie bekämpfen und schauen, dass man wenigstens Teile der AfD-Wählerschaft wieder dafür gewinne, demokratische Parteien zu wählen.

Die Bundes-AfD will mit einem im Ton gemäßigten Kurs weitere Wählerschichten erobern und rasch regierungsfähig werden. Co-Bundesvorsitzender Jörg Meuthen hatte in Braunschweig gesagt: „Wir müssen nun regierungswillig und -fähig werden. Das ist uns aufgetragen.“

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2019, 14:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!