KSC lässt zum Heim-Auftakt gegen Bochum 1200 Zuschauer zu

dpa/lsw Karlsruhe.

Wildparkstadion in Karlsruhe. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Wildparkstadion in Karlsruhe. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Der Karlsruher SC plant sein erstes Heimspiel in der neuen Saison der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Bochum mit bis zu 1200 Zuschauern. Wie die Badener am Dienstag bekanntgaben, sollen zwei Drittel der Besucher auf der Haupt- und ein Drittel auf der provisorischen Nordtribüne des sich aktuell im Umbau befindlichen Wildparkstadions platziert werden. Die Tickets werden unter Mitgliedern und Dauerkarteninhabern der Vorsaison verlost. Das Konzept gelte als Testlauf für weitere Partien und erstmal nur für das Heimspiel gegen Bochum, teilte der KSC mit.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2020, 16:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!