KSC-Sportchef Kreuzer hofft auf Verlängerung mit Choi

dpa/lsw Karlsruhe. Der Karlsruher SC hofft, den auslaufenden Vertrag mit Offensivmann Kyoung-Rok Choi in den nächsten Tagen verlängern zu können. „Ich bin guter Dinge, dass wir die Vertragsverlängerung diese Woche noch über die Bühne bringen“, sagte Sportchef Oliver Kreuzer der Deutschen Presse-Agentur. Der badische Fußball-Zweitligist arbeitet schon seit längerer Zeit an einer Einigung mit dem Südkoreaner, dessen aktueller Kontrakt im Sommer endet. Dem Vernehmen nach geht es um eine Verlängerung bis 2023.

Die Karlsruher Dominik Kother (l) und Kyoung-rok Choi bejubeln einen Treffer. Foto: Uli Deck/dpa

Die Karlsruher Dominik Kother (l) und Kyoung-rok Choi bejubeln einen Treffer. Foto: Uli Deck/dpa

Choi kommt in der laufenden Saison bislang auf fünf Tore und zwei Vorlagen für den KSC. Beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue am Montag erlitt er einen kleinen Muskelfaserriss in der linken Wade. Im Spiel beim Hamburger SV am Donnerstag (18.30 Uhr/Sky) wird er definitiv fehlen. Wie lange er darüber hinaus ausfällt, ist noch nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-380346/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 05:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!