KSC verlängert mit Geschäftsführer Becker

dpa/lsw Karlsruhe. Anders als bei Sportchef Oliver Kreuzer hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC den Vertrag mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Becker vorzeitig verlängert. Der Kontrakt läuft nun bis zum 31. Dezember 2022. Das bestätigte der Verein am Mittwoch, nachdem zunächst die „Badischen Neuesten Nachrichten“ darüber berichtet hatten.

Becker hatte zuvor - ebenso wie Kreuzer - bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben. Von einer vorzeitigen Verlängerung mit Kreuzer wurde bislang abgesehen. „Wir sehen auf dieser Position derzeit keinen Handlungsbedarf“, sagte KSC-Präsident Holger Siegmund-Schultze der Zeitung.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2020, 11:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!