KSC-Vizepräsident lobt Kaderplanung von Sportchef Kreuzer

dpa/lsw Karlsruhe. KSC-Vizepräsident Martin Müller spricht sich für eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Sportchef Oliver Kreuzer aus. „Wir hatten das Thema zwar noch nicht auf der Agenda, aber ich wüsste nicht, was dagegen spricht“, sagte Müller den „Badischen Neuesten Nachrichten“ (Donnerstag). Kreuzers Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2021. Der Fußball-Zweitligist will laut Präsident Holger Siegmund-Schultze bis spätestens Januar 2021 über die Personalie entschieden haben.

„Ich finde, dass der aktuelle Kader unter den gegebenen Bedingungen sehr gut zusammengestellt wurde“, sagte Vizepräsident Müller mit Blick auf Kreuzers Personalplanungen. Trotzdem haben die finanziell angeschlagenen Badener einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt und nach drei Spieltagen als Tabellenletzter weder Punkte noch Tore auf dem Konto.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2020, 11:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!