Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kurzarbeit beim Autozulieferer ZF

dpa Friedrichshafen. Wegen der Corona-Pandemie drosselt der Autozulieferer ZF in Friedrichshafen am Bodensee seine Produktion. Es sei eine Vereinbarung mit dem ZF-Gesamtbetriebsrat über die Einführung von Kurzarbeit getroffen worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Damit könnten jetzt Teile von Produktion und Verwaltung kontrolliert heruntergefahren werden, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen und auf die ausbleibende Nachfrage von Auto- und Lkw-Herstellern zu reagieren.

Eine Stele mit einem ZF-Logo bei einer Pressekonferenz in Friedrichshafen. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Eine Stele mit einem ZF-Logo bei einer Pressekonferenz in Friedrichshafen. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild

Die Regelung gilt demnach zunächst bis Juni. Allerdings richte sich die Phase der Kurzarbeit auch danach, zu welchem Zeitpunkt die Kunden ihre Werke wieder in Betrieb nehmen, teilte das Unternehmen weiter mit. Zugleich bereite sich ZF darauf vor, den Wiederanlauf der Produktion seiner Kunden nach der Corona-Pause zu unterstützen. „Die notwendigen Vorbereitungen dafür werden jetzt getroffen.“

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2020, 14:51 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen