Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kutschfahrer gestorben

Nach Unfall erliegt 85-Jähriger seinen schweren Verletzungen

MURRHARDT (pol). Der 85-jährige Kutschfahrer, der vorgestern bei einem Unfall in der Nähe von Murrhardt schwer verletzt worden war (wir berichteten), ist gestern Vormittag im Krankenhaus gestorben. Der Mann war am Sonntagnachmittag mit zwei Mitfahrern auf dem Verbindungsweg zwischen Hörschhof und Waltersberg auf einer zweispännigen Kutsche unterwegs. Wie die Polizei nun zum Hergang berichtet, habe der 85-Jährige sein Gespann zunächst auf eine Wiese gelenkt, als sich von hinten ein Auto näherte. Nachdem das Fahrzeug das Kutschengespann passiert hatte, sei eins der Pferde losgerannt und habe sich nicht mehr kontrollieren lassen. Trotz der Bremsversuche prallte eins der Pferde mit voller Wucht gegen einen Baum und starb an der Unfallstelle. Der Kutschenführer wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Er erlag am nächsten Morgen in der Klinik seinen schweren Verletzungen. Die beiden Mitfahrer blieben bei dem Unglück unverletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!