Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Land fördert Bau von Behinderteneinrichtungen

dpa/lsw Stuttgart. Baden-Württembergs Landesregierung hat für Bau und Modernisierung von Behinderteneinrichtungen etwa 5,7 Millionen Euro freigegeben. Wie es am Donnerstag vom Sozialministerium in Stuttgart hieß, werden mit dem Geld unter anderem Wohnheime und Werkstätten umgebaut. Die sieben geförderten Projekte liegen in den Kreisen Esslingen, Göppingen, Heidenheim sowie im Zollernalbkreis.

Fast 2,2 Millionen Euro der Summe stammen aus Landesmitteln; mehr als 3,5 Millionen Euro werden aus sogenannten Ausgleichsabgabemitteln zur Verfügung gestellt. Dies sind Abgaben von Betrieben, die mehr als 20 Stellen bieten, aber nicht die vorgeschriebene Zahl schwerbehinderter Menschen - also fünf Prozent der Belegschaft - beschäftigen. Die nun freigegebene Summe bildet die erste Tranche der diesjährigen Förderung von Behinderteneinrichtungen. Für 2019 stehen insgesamt 17,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2019, 12:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Koalitionsparteien: Gesetz zur Bildungszeit bleibt erhalten

dpa/lsw Stuttgart. Das Thema Bildungszeit in Baden-Württemberg ist umstritten. Von „Abschaffen!“ bis „Finger weg!“ reichen die Positionen. Die Regelung... mehr...