Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landesgartenschau richtet Blumeninseln im Bodensee ein

dpa/lsw Überlingen. Sechs Wochen vor dem Beginn der Landesgartenschau in Überlingen am Bodensee gehen die Vorbereitungen in die entscheidende Phase. Nach jetzigem Stand werde die Schau trotz der Coronavirus-Epidemie stattfinden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Es müsse aber die weitere Entwicklung im Blick behalten werden. Eingerichtet worden seien im Bodensee, unter anderem im Überlinger Yachthafen Ost, mehrere Blumeninseln und im Wasser schwimmende Gärten. Sie gehörten zum Markenzeichen der Schau, sagte die Sprecherin. Das Wasser soll laut Veranstalter ein wichtiger und gut sichtbarer Teil der Blumenschau werden.

Mehrere schwimmende Gärten liegen im Yachthafen Ost. Foto: Felix Kästle/dpa

Mehrere schwimmende Gärten liegen im Yachthafen Ost. Foto: Felix Kästle/dpa

Die Landesgartenschau in Überlingen soll am 23. April eröffnet werden und bis zum 18. Oktober laufen. Es ist nach Angaben der Veranstalter die 40. Landesgartenschau im Südwesten und die erste am Bodensee.

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2020, 14:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!