Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landesgesundheitsamt: 26 Tote in Pflegeheimen wegen Covid-19

dpa/lsw Stuttgart. In Baden-Württemberg sind bislang 26 an Covid-19 erkrankte Pflegeheimbewohner gestorben. Das teilte das Landesgesundheitsamt am Freitag in Stuttgart mit. Mindestens 198 Heimbewohner seien erkrankt (Stand: 15 Uhr). In Baden-Württemberg leben laut Ministerium rund 100 000 Menschen in Senioren- und Pflegeheimen.

Eine 3D-Darstellung eines Coronavirus. Foto: Uncredited/Centers for Disease Control and Prevention/AP/dpa/Archivbild

Eine 3D-Darstellung eines Coronavirus. Foto: Uncredited/Centers for Disease Control and Prevention/AP/dpa/Archivbild

Dem Amt wurden bislang Covid-19-Ausbrüche in 27 Alten- und Pflegeheimen übermittelt. Von einem „Ausbruch“ spricht das Gesundheitsamt, wenn mindestens zwei Fälle aufgetreten sind, die in einem Zusammenhang stehen. Die betroffenen Heime verteilen sich auf 18 Kreise im ganzen Bundesland. Am Donnerstag hatte das Sozialministerium auf Twitter noch von mindestens 19 gestorbenen Bewohnern von Pflegeheimen gesprochen.

Allein in einem Pflege- und Seniorenwohnheim in Bretten sind nach vorläufigen Angaben des Landkreises Karlsruhe und der Stadt Bretten vom Freitag 68 Bewohner und 36 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Fünf Bewohner seien gestorben. In dem Pflegeheim arbeiteten 166 Menschen - es lebten dort 181 Bewohner. Der Landkreis liefere an die Einrichtung bevorzugt Schutzausrüstung gegen das Coronavirus.

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2020, 18:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!