Landesmusikrat will präzise Hygiene-Regeln fürs Musizieren

dpa/lsw Karlsruhe. Der Landesmusikrat Baden-Württemberg hat von der Politik präzise Regeln in der Corona-Krise gefordert, um gemeinsames Singen und Musizieren wieder zu ermöglichen. Wie der Verband am Dienstag mitteilte, probte die Hälfte aller Amateurchöre noch nicht wieder, weil sie wegen der Hygiene-Vorschriften verunsichert sei.

Laut Verband sind die Corona-Regeln für Musiker ungenauer formuliert als etwa für den Sportbereich. Es brauche unzweifelhafte Vorgaben, um Ensembles in Schulen und in der Amateurmusik Probenmöglichkeiten und Planungssicherheit zu geben.

Auch jahrgangsübergreifenden Schulchören sei das Singen bis auf weiteres nicht gestattet. Mit einem weiteren Jahr ohne Angebote für Chor und Orchester drohe das Ende der Chor- und Ensemblekultur an den Schulen, warnte der Landesmusikrat.

© dpa-infocom, dpa:210720-99-449974/2

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2021, 13:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!