Rollerfahrer verstößt gegen Ausgangssperre: Flucht beendet

dpa/lsw Dornstadt. Ein 16 Jahre alter Jugendlicher hat im Alb-Donau-Kreis gegen die Ausgangssperre verstoßen und versucht, der Polizei auf dem Roller davonzufahren. Auf der schneebedeckten Straße kam er jedoch nicht weit, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Eine Polizeistreife hatte ihn und zwei andere Jugendliche demnach am Mittwochabend auf einem Parkplatz in Dornstadt entdeckt.

Guido Wolf (CDU), Minister der Justiz und für Europa von Baden-Württemberg, spricht. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Guido Wolf (CDU), Minister der Justiz und für Europa von Baden-Württemberg, spricht. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Der 16-Jährige flüchtete mit seinem Roller, die anderen beiden versuchten, zu Fuß zu entkommen. Der 15- und der 17-Jährige wurden ebenfalls schnell geschnappt. Alle drei müssen nun mit einem Bußgeld rechnen, weil sie ohne triftigen Grund nach 20.00 unterwegs waren und damit gegen die aktuellen Corona-Regeln verstoßen haben. Weil der 16-Jährige keinen Führerschein für den Roller besitzt, erwartet ihn außerdem eine Strafanzeige.

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2021, 08:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!