Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landessportverband fordert Corona-Lockerungen ab Anfang Mai

dpa/lsw Stuttgart. Der Landessportverband Baden-Württemberg hat im Zuge der Coronavirus-Krise Lockerungen der aktuellen Beschränkungen gefordert. Aus Verbandssicht sollten Trainingsanlagen ab Anfang Mai unter strengen Abstands- und Hygieneregeln schrittweise auch für den Breiten- und Freizeitsport geöffnet werden, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag. „Es wäre ein wichtiger Schritt hin zu einer veränderten, neuen gesellschaftlichen Normalität“, sagte die Verbandspräsidentin Elvira Menzer-Haasis.

Ein Schild mit der Aufschrift "Sportanlage gesperrt" hängt an einem Geländer. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Ein Schild mit der Aufschrift "Sportanlage gesperrt" hängt an einem Geländer. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Anders als im stärker vom Virus betroffenen Baden-Württemberg ist in wenigen Bundesländern unter anderem Tennis bereits wieder erlaubt. „Für die Zeit ab dem 4. Mai haben wir die Individualsportarten im Freien natürlich im Blick und erarbeiten Perspektiven in diesem Bereich“, hatte Baden-Württembergs Sportministerin Susanne Eisenmann (CDU) vor wenigen Tagen zu möglichen Lockerungen etwa für Tennis und Golf gesagt.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 14:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!