Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landtag bespricht Folgen der Coronakrise für die Wirtschaft

dpa/lsw Stuttgart. Corona und kein Ende in Sicht: Auch in Baden-Württemberg steigt die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Virus. Was das für die Wirtschaft bedeutet, darüber diskutiert jetzt der Landtag.

Der Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Der Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Die Folgen der Coronakrise für die baden-württembergische Wirtschaft sind heute Thema im Landtag. Auf Antrag der CDU-Fraktion diskutieren die Abgeordneten unter anderem darüber, was die jüngsten Beschlüsse der Bundesregierung zur Unterstützung von Unternehmen für den Südwesten bedeuten und was das Land darüber hinaus tun kann, um die heimische Wirtschaft vor einer Rezession zu bewahren.

Laut einer Umfrage der Industrie- und Handelskammern fürchtet mehr als ein Viertel der Betriebe in Baden-Württemberg in diesem Jahr einen Umsatzrückgang von mehr als zehn Prozent in Folge der Coronakrise.

Zudem diskutieren die Abgeordneten an diesem Plenartag darüber, welche Folgen Plastik für die Umwelt hat und was man gegen zu viel Plastik in Baden-Württemberg tun kann.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2020, 01:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen