Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Landtag will neuen Haushalt beschließen

dpa/lsw Stuttgart. Kurz vor der Weihnachtspause steht noch einmal ein großes Thema auf der Tagesordnung des Parlamentes: Der neue Haushalt für das Land soll beschlossen werden - samt rund 3300 neuer Stellen.

Landtag will neuen Haushalt beschließen. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Landtag will neuen Haushalt beschließen. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

In seiner letzten Sitzung vor der Weihnachtspause will der Landtag in Stuttgart heute den neuen Doppelhaushalt beschließen. Die grün-schwarze Landesregierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) plant ein kräftiges Stellenplus. Es sollen rund 3300 neue Stellen entstehen, darunter mehr als 1000 für Lehrer, aber zum Beispiel auch für Richter und den Polizeinachwuchs. Bislang beschäftigt das Land rund 270 000 Beamte, Richter und Angestellte auf rund 211 000 Stellen. Die Personalausgaben, einschließlich Pensionen, machen einen Großteil des Haushaltes aus. Im nächsten Jahr entfallen darauf rund 19,4 Milliarden Euro, 2021 sind es rund 20,2 Milliarden Euro.

Das Land plant insgesamt Ausgaben in Höhe von rund 51,7 Milliarden (2020) und rund 52,9 Milliarden (2021) Euro. Dabei soll etwa rund jeder vierte Euro in Bildung fließen. Am Schuldenstand ändert sich nichts: Er bleibt bei rund 45 Milliarden Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2019, 02:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Verhandlung: Volksbegehren zur Abschaffung von Kita-Gebühren

dpa/lsw Stuttgart. Das Landesverfassungsgericht verhandelt heute über die Frage, ob das von der SPD geplante Volksbegehren zur Abschaffung von Kita-Gebühren... mehr...