Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Laufen gegen die Uhr, laufen für den guten Zweck

Heute geht es los: Der BKZ-Solo-Laufcup bietet in der Coronakrise gleich zwei sehr reizvolle Aspekte – und das bis zum letzten Tag vor den Sommerferien.

Der BKZ-Sololauf-Cup ist gestartet. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Der BKZ-Sololauf-Cup ist gestartet. Foto: A. Becher

Von Steffen Grün

Laufen und damit zugleich Gutes tun, darum geht es in aller Kürze. Der BKZ-Solo-Laufcup soll zum einen ein kleiner Ersatz für die vielen entgangenen Wettbewerbe sein, die aufgrund der Coronakrise bereits abgesagt wurden. Dazu gehören die Volksläufe in Welzheim und Auenwald, die Bestandteil des Laufcups Schwäbisch-Fränkischer Wald gewesen wären. Deshalb wurde die beliebte Viererserie für dieses Jahr gestrichen, weil sie mit maximal der Hälfte der Rennen wenig Sinn gemacht hätte.

Diese Lücke will unsere Zeitung wenigstens ein Stück weit füllen. Der BKZ-Solo-Laufcup bietet die Möglichkeit, sich indirekt mit anderen Sportlern zu messen – und zwar auf eine Weise, die sich mit den nach wie vor geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie verträgt. Das Konzept: Jeder läuft für sich alleine oder mit maximal so vielen Mitstreitern, wie es die aktuellen Kontaktbeschränkungen erlauben. Um die Zeiten vergleichen zu können, ist im Backnanger Plattenwald eine 5-Kilometer-Runde ausgeschildert, die einmal oder zweimal zu bewältigen ist. Damit gibt es eine 5- und eine 10-Kilometer-Wertung, bis zum Ende der Aktion sind beliebig viele Läufe erlaubt. Ihre Ergebnisse tragen die Teilnehmer selbst im persönlichen Benutzerkonto auf www.bkz.de ein, in der immer wieder aktualisierten Ergebnisliste taucht aber lediglich die schnellste Zeit auf.

In einen sportlichen Wettstreit zu treten, ist beim BKZ-Solo-Laufcup allerdings absolut kein Muss. Mitmachen kann und soll ausdrücklich auch, wer lieber ohne Zeitdruck unterwegs ist und mit Ergebnislisten überhaupt nichts anfangen kann. Denn egal ob mit gemeldeten Zeiten oder ohne gilt: Gelaufen wird grundsätzlich für den guten Zweck. Pro 5-Kilometer-Runde spendet die BKZ einen Euro an den Coronahilfsfonds für die Backnanger Vereine – und zwar so lange, bis 5 000 Kilometer auf dem Gesamttacho stehen. Klappt das, legt der Klaus- und Susanne-Böhle-Stiftungsfonds weitere 300 Euro drauf. Es ist aber eine durchaus anspruchsvolle Marke, denn sie muss bis spätestens Mittwoch, 29. Juli, erreicht sein: Mit dem Beginn der Sommerferien endet die Aktion.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Die Strecke: Start und Ziel befinden sich beim Waldheim im Backnanger Plattenwald (für Navigationsgeräte: Wilhelm-Erlenbusch-Straße 1), wo auch Parkplätze zur Verfügung stehen. Von dort geht es auf die fünf Kilometer lange und mit dem Logo des BKZ-Solo-Laufcups bestens markierte Runde – eigentlich sollte keine Abzweigung zu übersehen sein. Der Kurs ist für Einsteiger geeignet, lässt aber auch Fortgeschrittene durchaus noch ins Schwitzen kommen.

Der sportliche Wettstreit: Wer sich indirekt mit anderen Läufern messen will, hat die Wahl zwischen einer Runde oder zwei Runden, denn es gibt eine 5- und eine 10-Kilometer-Wertung. Vom Startschuss der Aktion am heutigen Samstag bis zum Ende in achteinhalb Wochen am Mittwoch, 29. Juli, darf jeder Sportler so viele Läufe absolvieren, wie er will, und dabei die eigene Bestzeit immer wieder aufs Neue jagen, um in der Ergebnisliste nach oben zu klettern.

Der gute Zweck: Jede gelaufene 5-Kilometer-Runde bringt dem Coronahilfsfonds für die Backnanger Vereine einen Euro – gestiftet von der BKZ, bis die Marke von 5000 Kilometern erreicht ist. An diesem Punkt würde der Klaus- und Susanne-Böhle-Stiftungsfonds weitere 300 Euro draufpacken, doch auch dabei muss es nicht bleiben. Von den Läufern wird keine Startgebühr verlangt, sie können aber eine freiwillige Spende in individueller Höhe unter dem Stichwort BKZ-Solo-Laufcup auf das Konto der zuständigen Bürgerstiftung Backnang einzahlen (Volksbank Backnang, IBAN: DE08 6029 1120 0200 7000 06, BIC: GENODES1VBK). Die Spenden sind steuerlich absetzbar: Bis 200 Euro reichen Überweisungsbelege, ab 200 Euro gibt es eine Spendenbescheinigung seitens der Bürgerstiftung. Alle weiteren Infos gibt es unter www.buergerstiftung-backnang.de.

Die Ergebnismeldung: Jeder ist persönlich zuständig, damit werden sportliche Fairness und Ehrlichkeit als selbstverständlich vorausgesetzt. Wer mitmachen will, muss sich zu Beginn einmalig im Internet unter www.lauf.bkz.de anmelden und erhält dann per E-Mail die Login-Daten zu seinem persönlichen Benutzerkonto: Dort kann der Teilnehmer wählen, ob er nur für den guten Zweck (Charity-Lauf) durch den Wald joggen will oder zusätzlich auch den sportlichen Wettstreit sucht. Dementsprechend gilt es dann, nur die Anzahl der gelaufenen Runden (also 5 oder 10 Kilometer) oder auch die Zeiten einzutragen.

Die sozialen Medien: Die BKZ-Facebook-Gruppe „Laufen in und um Backnang“ widmet sich allen Themen rund ums Laufen und ist damit die ideale Plattform, um sich auch über den BKZ-Solo-Laufcup zu informieren und auszutauschen. Dort können Fotos vor dem Start, während des Laufs oder nach der Zielankunft gepostet oder die Zeiten und weitere Informationen geteilt werden, die Läufer aus den unterschiedlichsten Apps beziehen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für alle, die noch nicht Mitglied sind, ist es also an der Zeit, beizutreten.

Die weiteren Möglichkeiten: Vereine und Lauftreffs könnten den BKZ-Solo-Laufcup dazu nutzen, ihre Besten mal auf diesem Weg zu ermitteln, wenn die klassische Vereinsmeisterschaft in Coronazeiten eben nicht möglich ist. Firmen könnten untereinander in einen Wettstreit treten, wer mehr sportliche Mitarbeiter hat. Weitere Ideen sind herzlich willkommen.

Info: Eventuelle Fragen sind an die BKZ-Sportredaktion zu richten – entweder per E-Mail an sportredaktion@bkz.de oder per Telefon (07191/808-163).

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen