Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lawinengefahr ist auch im Schwarzwald nicht zu unterschätzen

dpa/lsw Feldberg.

Schnee liegt in einem Lawinenfeld auf dem Feldberg. Foto: Michael Corona/Bergwacht Schwarzwald/dpa

Schnee liegt in einem Lawinenfeld auf dem Feldberg. Foto: Michael Corona/Bergwacht Schwarzwald/dpa

Lawinen im Schwarzwald sind zwar seltener als in den Alpen - unterschätzen darf man die Naturgewalt des Schnees und die Gefahr von Abgängen aber auch hierzulande nicht. „An extremen Steilhängen besteht die Gefahr durchaus“, betonte Bergwacht-Lawinenexperte Julian Probst vor dem Hintergrund der jüngsten Lawinenabgänge in der Schweiz und in Österreich. Problematisch sei etwa eine Wetterlage wie in den letzten Tagen, bei der Schnee durch starken Wind verfrachtet werde. „In windabgewandten Lagen lagert sich dann lockerer Schnee ab. Es können Wächten und Triebschneepakete entstehen, die als Schneebrett abgehen können.“

Zum Artikel

Erstellt:
28. Dezember 2019, 09:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!