Lebensmittel zu warm in Kühllaster gelagert

dpa/lsw Zimmern ob Rottweil. Zu warm für Lebensmittel: Der Fahrer eines Kühllasters muss sich nach einer Polizeikontrolle an der A81 auf ein hohes Bußgeld einstellen. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, hatte der 33 Jahre alte Mann nicht nur die Ladekapazität des 7,5-Tonners um drei Tonnen überschritten. Mit Blick auf die geladenen Lebensmittel herrschten am Dienstag außerdem zu hohe Temperaturen im Laderaum, „zumal Gefriergut transportiert wurde“.

Der Fahrer, der regelmäßig Lebensmittel von Stuttgarter Großmärkten in den Südschwarzwald transportiert, sei schon in der Vergangenheit wegen ähnlicher Verstöße aufgefallen. Zudem war die Lizenz abgelaufen, die den Mann als Berufskraftfahrer ausweist. Die Beamten haben nach der Kontrolle bei Zimmern ob Rottweil (Kreis Rottweil) die Lebensmittelüberwachung informiert und den Fahrer angezeigt.

© dpa-infocom, dpa:211229-99-536372/2

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2021, 17:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!