Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lehrer soll 14-jährige Schülerin missbraucht haben

dpa/lsw Aalen.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

Die Polizei hat einen 62-jährigen Lehrer wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch festgenommen. Dem Mann aus dem Kreis Schwäbisch Hall wird vorgeworfen, mindestens zwei Schülerinnen missbraucht zu haben. Laut Polizeiangaben vom Freitag hatte sich ein 14-jähriges Mädchen vor den Sommerferien an einen Sozialarbeiter der Schule gewandt und von der Tat ihres Klassenlehrers erzählt, die sich bereits vor mehreren Jahren ereignet haben soll. Im Verlauf der Ermittlungen meldete sich eine weitere minderjährige Schülerin, die vom 62-Jährigen auch missbraucht worden sein soll. Ein Richter erließ gegen den Mann Haftbefehl. Zu Tatzeitpunkten und den Ergebnissen einer Durchsuchung in dem Haus des Mannes wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen.

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2020, 16:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!