Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Leiche nach Wohnungsbrand in Karlsruhe gefunden

dpa/lsw Karlsruhe. Bei einem Wohnungsbrand in Karlsruhe ist ein Mensch ums Leben gekommen. Noch ist unklar, um wen es sich dabei handelt.

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Nach dem Brand eines Zweifamilienhauses im Karlsruher Stadtteil Grünwettersbach ist eine Leiche gefunden worden. Das Feuer war am Sonntagnachmittag aus zunächst ungeklärter Ursache im Dachgeschoss ausgebrochen, wie die Polizei am Montag mitgeteilt hat. Einem Polizeisprecher zufolge lebte in der Brandwohnung ein männlicher Bewohner. Aufgrund starker Verbrennungen waren Identität und Geschlecht des Leichnams am Montag aber noch unbekannt.

Der Zeitpunkt für eine Obduktion stand am Montagnachmittag noch nicht fest. „Wie gehen davon aus, dass es noch zwei oder drei Tage dauern könnte“, sagte ein Sprecher der Polizei. Man ermittelt in alle Richtungen. „Es gibt bislang aber keine Hinweise auf ein Fremdverschulden“, sagte er. Brandermittler waren dabei, die Wohnung zu untersuchen.

Nachdem der Brand gelöscht war, fanden Einsatzkräfte das leblose Opfer in einem der Zimmer. Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Die darunter liegende Wohnung wurde durch die Löscharbeiten so stark beschädigt, dass sie unbewohnbar war. Eine Familie mit zwei Kindern zog vorübergehend zu den Eltern der Ehefrau nach Ettlingen, wie eine Sprecherin der Stadt mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2019, 15:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!