Liftverbund Feldberg: Schließung von Skiliften wäre Ende

dpa/lsw Feldberg. Kurz vor dem für diesen Freitag angepeilten Start in die Skisaison am Feldberg im Südschwarzwald hat der dortige Liftverbund eindringlich davor gewarnt, Skilifte erneut zu schließen. „Für das Skigebiet Feldberg wäre dies nicht nur eine Herausforderung, sondern schlicht das Ende“, sagte der Vorsitzende des Liftverbundes Feldberg, Adrian Probst, am Mittwoch. „Schon die vergangene Saison mit einem Umsatzverlust in Höhe von acht Millionen Euro muss ausgeglichen werden – ohne Corona-Hilfen des Landes!“

Eine Schneekanone nahe der Talstation der Feldbergbahn beschneit die Piste. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild

Eine Schneekanone nahe der Talstation der Feldbergbahn beschneit die Piste. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild

Die einheimischen Bürger zahlten allein das finanzielle Desaster - „was an sich ein unerhörter Vorgang ist“, sagte er. Die Saison im vergangenen Jahr war wegen der Pandemie komplett ausgefallen. „Eine zweite Saison werden sich die finanzschwachen Kommunen, die voll und ganz vom Tourismus abhängig sind, nicht leisten können.“

© dpa-infocom, dpa:211201-99-217267/2

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2021, 16:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!