Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Linienbus in Flammen: Fahrgäste retten sich nach draußen

dpa/lsw Kusterdingen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einem Bus. Foto: Wolfgang Frank

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einem Bus. Foto: Wolfgang Frank

Ein besetzter Linienbus ist auf seiner Fahrt zwischen Tübingen und Reutlingen in Flammen aufgegangen. Etwa 15 bis 20 Fahrgäste und der Busfahrer retteten sich am Dienstag unverletzt ins Freie, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Demnach war das Feuer im Motorraum des Fahrzeugs ausgebrochen. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten nicht verhindern, dass der Bus in Kusterdingen (Kreis Tübingen) komplett ausbrannte. Übrig blieb nur ein verkohltes Gerippe des Fahrzeugs, sagte die Sprecherin. Der Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt. Die Durchfahrtsstraße in Kusterdingen wurde am Morgen zeitweise gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2019, 10:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!