Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Löwen siegen im ersten Spiel nach Trainer-Beurlaubung

dpa/lsw Cuenca. Die Rhein-Neckar Löwen haben einen Tag nach der Trennung von Trainer Kristján Andrésson einen wichtigen Sieg geholt. Der Handball-Bundesligist gewann am Sonntag im EHF-Pokal bei Liberbank Cuenca mit 33:28 (16:16) und hat als verlustpunktfreier Tabellenführer der Gruppe B nun beste Aussichten auf das Viertelfinale.

Vor 1900 Zuschauern in Spanien waren Uwe Gensheimer, Andy Schmid und Niclas Kirkeløkke mit je acht Treffern beste Torschützen der Nordbadener, bei denen der sonstige Drittligatrainer Michel Abt als Interimscoach auf der Bank saß. Nach ausgeglichener erster Halbzeit steigerten sich die Löwen in der Deckung und profitierten von den Paraden ihres starken Torhüters Andreas Palicka. Mit einem 7:2-Lauf zum 27:22 (51.) entschieden sie die Partie gegen den spanischen Erstligisten für sich.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2020, 13:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!