Lucha will keinen Alkoholausschank im Freien

dpa/lsw Baden-Baden. Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) will den Alkoholausschank im Freien wegen Corona verbieten. Das wolle er dem grün-schwarzen Kabinett vorschlagen, sagte er am Montag im Radioprogramm „SWR Aktuell“. „Wir haben jetzt gerade am Wochenende in den großen Innenstädten gesehen, dass im Prinzip die Weihnachtsmärkte über die Hintertür kommen, dass wir Riesenschlangen an Glühweinständen hatten“, so Lucha. „Das kann und darf nicht sein.“ Die Verkaufsstände seien Anziehungspunkte, und die Kunden hielten sich dort beispielsweise nicht mehr an Abstandsregeln.

Manne Lucha (Bündnis 90/ Die Grünen), Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, spricht. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Manne Lucha (Bündnis 90/ Die Grünen), Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, spricht. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Daher sei es wichtig, den Alkoholausschank zu beschränken. „Wir müssen jetzt noch mal alles dafür tun, dass die Menschen merken: Es geht um keine Petitesse“, sagte der Minister. Trotz Einschränkungen steigen die Infektionszahlen im Südwesten leicht. „Wir müssen unsere Anstrengungen noch mal deutlich verschärfen und verstärken.“ Dabei gehe es vor allem darum, die Zahl der Kontakte zu reduzieren.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Dezember 2020, 10:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Tödlicher Unfall im Zollernalbkreis

dpa/lsw Winterlingen. Beim Zusammenstoß eines Autos und eines Lastwagens zwischen Winterlingen und Bitz (Zollernalbkreis) ist ein Mensch gestorben. Der... mehr...