Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Männer bestehlen Paketboten

dpa/lsw Eppelheim. Mit einem Trick haben zwei junge Männer in Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) einen Paketboten um eine Lieferung im Wert von 1700 Euro gebracht: Sie fragten den Zusteller an dessen Wagen nach einem angeblich falsch adressierten Paket, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Paketbote suchte dieses am Vortag heraus, einer der beiden Männer griff danach und flüchtete dann mit seinem Komplizen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Männer das Paket unter falschem Namen bestellt und an die Adresse hatten liefern lassen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Mit der Masche habe man es schon öfter zu tun gehabt, sagte der Sprecher weiter. Demnach geben Betrüger bei ihrer Bestellung eine fremde Adresse an und überreden die Paketboten noch an der Straße, ihnen die Bestellungen auszuhändigen. Der Geschädigte sei dann meist der Händler. Die Polizei sucht nach den beiden Betrügern, die zwischen 18 und 25 Jahre alt sein sollen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2019, 15:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kretschmann: Klimaschutz geht nicht ohne Verbote und Gebote

dpa/lsw Sindelfingen. Sie verstehen sich als die Klimaschutzpartei schlechthin: Die Grünen in Baden-Württemberg feiern auf ihrem Parteitag ihren 40. Geburtstag... mehr...