Märchen aus Sand: Sandkunst-Ausstellung im Blühenden Barock

dpa/lsw Ludwigsburg. Es wird geschwitzt und geschnitzt: Für die Sandkunst-Ausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg arbeiten vier Künstler seit Tagen an ihren Werken und haben schon sieben große Sandskulpturen fertiggestellt. Getreu des Themas zum Jubiläum des Märchengartens gibt es von diesem Samstag an den Gestiefelten Kater, Hänsel und Gretel, Frau Holle oder auch Aladin zu bestaunen.

Eine Interpretation der Hexe aus dem Märchen "Hänsel und Gretel" ist in der Gartenschau "Blühendes Barock" zu sehen. Foto: Marijan Murat

Eine Interpretation der Hexe aus dem Märchen "Hänsel und Gretel" ist in der Gartenschau "Blühendes Barock" zu sehen. Foto: Marijan Murat

Für einen 24-Stunden-Wettbewerb werkeln die Sandbauer seit Freitagmorgen zudem an vier weiteren Märchen-Skulpturen, die bis Samstagabend fertig sein müssen, erklärte eine Sprecherin des Blühenden Barock. Drei weitere Sandkunstwerke sollen im Lauf der Ausstellung, die am 29. August endet, folgen.

Für ihre Werke haben die vier Künstler rund 300 Tonnen Material zur Verfügung: Sand wurde mit Wasser derart verdichtet, dass er quasi geschnitzt werden kann, erklärte die Sprecherin weiter. „Egal wie das Wetter sich entwickelt - die Skulpturen sind fast nicht kaputtzukriegen.“

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2019, 15:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Hunderte Menschen bei Trauermarsch für getöteten 13-Jährigen

dpa/lsw Sinsheim. Hunderte Menschen haben am Sonntag an einem Trauermarsch für den getöteten 13-jährigen Jungen in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) teilgenommen... mehr...