Mannheim

Maimarkt lockt mit mehr als 1100 Ausstellern

Schüler können Berufe testen, Erwachsene sich über erneuerbare Energien informieren und Kinder lernen, wie man Kühe melkt: Der Mannheimer Maimarkt bietet elf Tage lang ein umfangreiches Programm.

Der Mannheimer Maimarkt präsentiert von Samstag an mehr als 1100 Aussteller.

© dpa/Uwe Anspach

Der Mannheimer Maimarkt präsentiert von Samstag an mehr als 1100 Aussteller.

Von dpa/lsw

Tiere, Handwerk, Zukunftstechnologien: Der Mannheimer Maimarkt präsentiert von Samstag an mehr als 1100 Aussteller - und ist damit nach Angaben der Veranstalter die größte Regionalmesse Deutschlands. Elf Tage lang können sich Besucherinnen und Besucher in 41 Hallen und auf dem Freigelände zu Themen des alltäglichen Lebens beraten lassen und auch viel ausprobieren. Das Maimarkt-Turnier bietet dazu Fans des Pferdesports Springen und Dressur der Spitzenklasse.

So zeigen in der Halle des Handwerks 13 Gewerke ihre Arbeit. Schülerinnen und Schüler dürfen selbst hämmern, schrauben und backen und so in mögliche Berufe reinschnuppern. In den Lebenden Werkstätten bauen Dachdecker, Fliesenleger, Maler und Schreiner ein Maimarkthäuschen, dessen Dachstuhl am ersten Maimarkttag fertiggestellt werden soll. 

Wer nach einem Ehrenamt sucht, kann am Stand der Stadt Mannheim einen Mitwirk-o-maten testen und ein Engagement passend zu den eigenen Interessen finden. Die Stadt fragt zudem: Wie soll die Mannheimer Innenstadt im Jahr 2030 aussehen? Täglich zwischen 10 und 12 Uhr ist ein Illustrator am Stand und visualisiert die Ideen der Besucherinnen und Besucher. Das dadurch entstehende Wandgemälde unterstützt die Verwaltung beim Planungsprozess für den öffentlichen Raum, wie die Veranstalter der Messe mitteilten.

Die Messe läuft bis zum 7. Mai

Es gibt Informationen zu klimafreundlicher Energieversorgung, zur Energiewende und Haussanierung. Der Mannheimer Energieversorger MVV präsentiert moderne Lösungen für Wärme, Strom und Wasser, etwa eine E-Ladestation, die mit Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage vernetzt ist.

Dazu stellt die Metropolregion Rhein-Neckar Ausflugsziele vor, darunter das Historische Museum der Pfalz, das Freilandmuseum Walldürn oder das Hambacher Schloss. 

Tierzuchtverbände zeigen, wie moderne Landwirtschaft funktioniert und wo Milch, Eier und Honig herkommen. Kinder erfahren etwa, wie Kühe und Ziegen gemolken werden.

Das 60. Maimarkt-Turnier richtet sich an Fans des Pferdesports. Höhepunkte sind das Maimarkt-Championat am 4. Mai und der Longines EEF Nationenpreis mit internationalen Springreiter-Teams am 5. Mai. Bei der Badenia – Großer Preis der MVV am 7. Mai können sich Reiterinnen und Reiter für die Olympischen Spiele in Paris qualifizieren. 

Die Messe läuft bis zum 7. Mai. Im vergangenen Jahr kamen laut Veranstalter 261 000 Besucherinnen und Besucher. Vor der Corona-Krise lag die Besucherzahl sogar bei 343 000.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2024, 09:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!