Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann bricht durch Dach einer Reithalle und stirbt

dpa/lsw Philippsburg.

Krankenwagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Krankenwagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Ein 65-Jähriger ist bei Reparaturarbeiten am Dach einer Reithalle in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte der Mann wohl eine Undichte beseitigen. Dabei trat er auf ein Dachsegment ohne Unterstrebung, das nachgab. Der Mann stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 65-Jährige allein auf dem Dach. Ein Vereinsmitglied fand ihn regungslos auf dem Hallenboden liegen und verständigte die Rettungskräfte. Der 65-Jährige erlag noch in der Reithalle seinen schweren Verletzungen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2020, 18:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

FC Bayern in Budapest: Hoffenheim sieht „Restrisiko“

dpa München/Zuzenhausen. Die TSG Hoffenheim sieht angesichts des Supercup-Spiels des FC Bayern im Corona-Risikogebiet Budapest ein Restrisiko für die Bundesliga-Partie... mehr...