Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann in Hohentengen von eigenem Auto erfasst

dpa/lsw Hohentengen.

Ein 41 Jahre alter Mann ist in Hohentengen am Hochrhein (Kreis Waldshut) von seinem eigenen Auto erfasst worden. Der Mann war am Sonntag in einem Stau aus seinem Wagen gestiegen und hatte vergessen, die Automatik auf Parkposition zu stellen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Wagen begann zu rollen. Beim Versuch, das Fahrzeug zu stoppen, geriet der Mann mit dem Fuß darunter. Anschließend prallte das Auto gegen einen anderen Wagen. Der Fahrer erlitt bei dem Unglück den Angaben zufolge eine schwere Beinverletzung. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 2000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2020, 16:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!