Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann kommt nach Sekundenschlaf von Bundesstraße ab

dpa/lsw Ulm.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht fährt eine Straße entlang. Foto: Katharina Redanz/dpa

Ein Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht fährt eine Straße entlang. Foto: Katharina Redanz/dpa

Wegen Sekundenschlafs ist ein 70 Jahre alter Autofahrer mit seinem Fahrzeug zwischen Ulm und Blaubeuren von der Bundesstraße 28 abgekommen. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Das Auto überfuhr im Bereich eines Steinbruchs ein Verkehrszeichen, das sich in den Motorraum bohrte. An der Unfallstelle lief daher Öl aus, das die Feuerwehr mittels Ölbinder auffing. Den Schaden am Fahrzeug bei dem Unfall am Mittwoch bezifferte die Polizei mit rund 10 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Dezember 2019, 09:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Neue Coronavirus-Fälle in Deutschland: Behörden beraten sich

dpa Düsseldorf/Stuttgart. Ein erster Coronavirus-Patient wird in Baden-Württemberg bestätigt, kurz darauf auch in NRW. Lässt sich die Ausbreitung des Virus... mehr...