Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann nach eineinhalb Stunden aus Lawine befreit

dpa Andermatt.

Schweizer Rettungskräfte haben nahe der Göscheneralp südlich von Luzern einen verschütteten Mann nach eineinhalb Stunden lebend aus einer Lawine befreit. Der Mann sei auf einer Straße vom Schnee erfasst und komplett verschüttet worden, hieß es. Dank eines Hohlraumes habe er aber genug Luft gehabt, bis ihn die Rettungskräfte finden und ausgraben konnten. Ein Suchhund spürte ihn auf. Eine Notärztin versorgte den unterkühlten und mittelschwer verletzten Mann an Ort und Stelle, bevor er im Helikopter ins Krankenhaus geflogen wurde.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2019, 22:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen