Mann nach Messerattacke in Asylbewerber-Unterkunft in U-Haft

dpa/lsw Leutkirch. Bei einem Angriff mit einem Messer in einer Unterkunft für Asylbewerber ist ein Bewohner im Kreis Ravensburg leicht verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Ravensburg am Mittwoch mitteilten, habe sich der mutmaßliche Angreifer und Mitbewohner des Opfers widerstandslos festnehmen lassen.

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

Handschellen sind an einem Gürtel eines Justizvollzugsbeamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

Mittlerweile sitze der 25-Jährige in Untersuchungshaft. Gegen den Asylbewerber aus Nigeria werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Das 24 Jahre alte Opfer habe den Angriff abwehren können und habe dabei oberflächliche Schnittverletzungen erlitten. Der Mann, ebenfalls ein Flüchtling aus Nigeria, sei am Montag in einer Klinik medizinisch versorgt worden. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210922-99-313368/2

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2021, 12:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!