Mann nach mutmaßlichem Axtangriff in Untersuchungshaft

dpa/lsw Bad Saulgau. Nach einem mutmaßlichen Axtangriff in Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) ist ein Mann in Untersuchungshaft gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, setzte der Richter einen Haftbefehl wegen eines vorherigen Drogendelikts wieder in Kraft. Der 18 Jahre alte Verdächtige soll am Freitag auf einem Hallenbadparkplatz mit einer Axt und Pfefferspray auf einen 22-Jährigen losgegangen sein. Dieser konnte den Hieben ausweichen. Der mutmaßliche Angreifer wurde nach seiner Flucht vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210921-99-300485/2

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2021, 13:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Gemeindetag: Kommunen finanziell unter Druck wie selten

dpa/lsw Stuttgart. Bildung und Klimaschutz, Verkehr und Pandemie, Digitalisierung und der Wohnungsmarkt. Es sind gewaltige Probleme, die die baden-württembergischen... mehr...