Mann soll zwei Polizisten mit Küchenmesser bedroht haben

dpa/lsw Filderstadt. Ein Mann soll in einer Flüchtlingsunterkunft in Filderstadt (Landkreis Esslingen) Polizisten mit einem Messer bedroht haben. Die Beamten durchsuchten in der Gemeinschaftsunterkunft die Wohnung eines Bewohners, der eines Vermögensdelikts verdächtigt wurde, wie die Ermittler am Freitag mitteilten. Während der Durchsuchung am Donnerstagmorgen war auch ein 28 Jahre alter Mann in der Wohnung, der nicht in der Unterkunft wohnt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Als die Polizisten Geld von diesem beschlagnahmten, um zu überprüfen, wem es gehört, lief der Mann den Angaben zufolge in die Küche, holte von dort ein Messer und bedrohte damit zwei Beamte. Indem sie ihm eine Dienstwaffe vorhielten, hätten die Polizeikräfte den Mann zum Aufgeben gebracht, hieß es. Nun sitzt er in Untersuchungshaft. 

© dpa-infocom, dpa:210903-99-84303/2

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2021, 16:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Frau getötet: Verdächtiger soll auch Raub begangen haben

dpa/lsw Mannheim/Duisburg. Der mutmaßliche Mörder einer 41 Jahre alten Frau aus Mannheim soll in der Vergangenheit auch als Räuber in Erscheinung getreten sein... mehr...