Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann stirbt nach Badeunfall im Krankenhaus

dpa/lsw Krauchenwies.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Vermutlich wegen eines medizinischen Problems ist ein Mann beim Baden in einem See bei Krauchenwies (Kreis Sigmaringen) ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben vom Montag stieg der 49-Jährige am Sonntagnachmittag ins Wasser zum Schwimmen - kurze Zeit später sahen seine Begleiter ihn leblos an der Wasseroberfläche treiben. Die Zeugen schwammen sofort mit einer Luftmatratze zu dem Mann, um ihn an Land zu bringen und wiederzubeleben. Trotz aller Bemühungen starb der 49-Jährige später in einem Krankenhaus. Laut Polizei hatte mutmaßlich ein akutes medizinisches Problem bei dem Mann zu einem Kreislaufstillstand im Wasser geführt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2020, 14:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!