Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mann versucht Küchenbrand zu löschen und verletzt sich

dpa/lsw Offenburg.

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Bei einem Küchenbrand in Offenburg wurde ein Mann verletzt. Er hat versucht, die Flammen einzudämmen, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Dabei habe er sich an den Händen verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Die Mutter des Mannes und ihre Pflegerin kamen vorsorglich ebenfalls in eine Klinik. Die Küche brannte den Angaben zufolge in der Nacht zum Samstag komplett aus. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 20 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2020, 14:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!