Mann wird aus Auto geschleudert und stirbt

dpa/lsw Geisingen.

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein 34-jähriger Mann hat sich in Geisingen (Kreis Tuttlingen) mit seinem Auto überschlagen - dabei wurde er aus dem Wagen geschleudert und tödlich verletzt. Er sei nicht angeschnallt gewesen und am Donnerstag noch am Unfallort gestorben, teilte die Polizei mit. Zuvor war der Mann aus unbekannten Gründen in einer Kurve von der Straße abgekommen. Weil der Wagen nahe einer Gleisanlage liegen blieb, wurde der Bahnverkehr vorübergehend eingestellt. Auch die Straße wurde komplett gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2019, 19:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!