Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schaden in Millionenhöhe nach Großbrand in Kunststofffabrik

dpa/lsw Ladenburg. Bei dem schweren Brand in der Produktionshalle einer Kunststofffabrik in Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) ist nach Schätzungen der Polizei ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Wie die Beamten am Mittwoch weiter mitteilten, ist die Halle einsturzgefährdet. Erst nach ihrer Freigabe können Brandermittler den Ort untersuchen. Die Ursache ist weiter unklar. Auch in der Nacht auf Mittwoch löschte die Feuerwehr immer wieder kleinere Brandherde, die drohten, sich erneut zu entzünden.

Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Großbrand war am Dienstag ausgebrochen. Feuerwehrleute kämpften stundenlang gegen die Flammen. Eine schwarze Rauchwolke war kilometerweit zu sehen. Messungen der Feuerwehr ergaben keinen Schadstoffgehalt in der Luft. 13 Arbeiter konnten sich selbst aus dem Gebäude retten.

Feuerwehrleute auf Drehleitern löschen das Feuer in einer Kunststoff-Fabrik. Foto: Uwe Anspach/dpa

Feuerwehrleute auf Drehleitern löschen das Feuer in einer Kunststoff-Fabrik. Foto: Uwe Anspach/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
19. Mai 2020, 12:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Im Südwesten wenige Frauen an Spitze von Kommunalunternehmen

dpa/lsw Friedrichshafen/Stuttgart. An der Spitze von öffentlichen Unternehmen im Südwesten arbeiten weniger Frauen als im Rest von Deutschland - zu dem Ergebnis kommt... mehr...