Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mehr als jeder vierte Ausländer mit Duldung ist minderjährig

dpa Berlin.

Rund 28 Prozent der Ausländer, die mit einer sogenannten Duldung in Deutschland leben, sind Kinder und Jugendliche. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Laut Ausländerzentralregister gab es Ende Januar 182 169 Geduldete, darunter 50 870 Minderjährige. Fast 120 000 der Ausländer, die aktuell mit einer Duldung hier leben, sind seit drei oder mehr Jahren im Land.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Februar 2019, 08:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen