Mehr Fläche für Naturparks im Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Zwei der sieben Naturparks in Baden-Württemberg werden um mehrere Hektar erweitert. Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald wächst um etwa 35 000 Hektar auf eine Gesamtfläche von rund 127 129 Hektar, der Naturpark Stromberg-Heuchelberg bekommt rund 7 590 Hektar dazu und umfasst dann etwa 40 798 Hektar. Das gab das Regierungspräsidium Stuttgart am Montag bekannt. „Mit der Erweiterung werden die Naturparke um charakteristische Landschaftsteile ergänzt - für die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums und die Naherholung ist dies von besonderer Bedeutung“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

Blick in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Foto: Roland Holschneider/dpa

Blick in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Foto: Roland Holschneider/dpa

Naturparks sollen Erholung sowie nachhaltigen Tourismus im Einklang mit der Natur fördern. Die sieben Großschutzgebiete in Baden-Württemberg nahmen bisher rund 35 Prozent der Landesfläche ein.

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2020, 15:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Stoch warnt vor Feiern am Wochenende: „Lassen Sie das sein“

dpa/lsw Stuttgart. Baden-Württembergs SPD-Fraktionschef Andreas Stoch warnt vor ausgelassenen Partys am Wochenende kurz vor den anstehenden neuen Corona-Beschränkungen... mehr...