Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mehr Infektionen durch neues Coronavirus als bei Sars

dpa Peking.

Die Zahl der Infektionen mit dem neuen Coronavirus hat die weltweiten Fälle bei der Sars-Pandemie vor 17 Jahren übertroffen. Mit 317 neuen Erkrankungen, die die Behörden der schwer betroffenen Provinz Hubei in China berichteten, kletterte die Gesamtzahl weltweit auf mehr als 8100. Durch das neue Virus, das mit dem Sars-Erreger verwandt ist, sind bisher 170 Menschen ums Leben gekommen. Für deutsche Staatsbürger ist eine Rückholaktion geplant. Wer mit einem Flugzeug aus Wuhan ausgeflogen werden möchte, müsse in Deutschland zwei Wochen in Quarantäne, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2020, 20:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen