Mehrere Unfälle bei Trunkenheitsfahrt

Mann fährt unter anderem falsch herum in Kreisverkehr

Symbolbild: MEV

© MEV

Symbolbild: MEV

Backnang (pol). Ein betrunkener Autofahrer ist am Sonntagabend vermutlich von Rudersberg bis Backnang gefahren und hat dabei mehrere kleinere Unfälle verursacht. Nach Angaben der Polizei stieß er in Rudersberg gegen zwei Straßenlaternen, auf der Strecke zwischen Rettichkreisverkehr und Allmersbach im Tal prallte gegen den Bordstein, wobei sein Auto beschädigt wurde. Einer nachfolgenden Autofahrerin fiel die auffällige Fahrweise des Betrunkenen auf, weshalb sie gegen 23.45 Uhr die Polizei alarmierte. Ehe der 54-jährige Fiat-Fahrer in der Industriestraße in Backnang gestoppt werden konnte, fuhr er noch falsch in einen Kreisverkehr ein, kam teilweise nach rechts von der Straße ab oder geriet auf die Gegenfahrbahn. Glücklicherweise wurde dabei niemand gefährdet. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Autofahrer mit mehr als zwei Promille am Steuer saß. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und veranlasste eine Blutuntersuchung. Dem Mann drohen nun die Entziehung der Fahrerlaubnis sowie ein Strafverfahren. Die von dem Fiat-Fahrer verursachten Sachschäden belaufen sich nach derzeitigen Erkenntnissen auf etwa 10000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2021, 09:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Betrunken einen Unfall verursacht

Beim Parken beschädigte ein Autofahrer in Backnang einen geparkten Wagen. Die Polizei stellte fest, dass er ziemlich viel Alkohol getrunken hatte.